Danprüfung am 18. Juni 2010

    Danprüfung am 18.06. in München -
    Drei Meßstetter Taekwon Do´ka erlangen Meistergrad

     

    Bei der Danprüfung am 18.06.2010 in München erreichten Barbara Wydra, Rudi Wydra und Holger Braun den 1.Dan im Taekwon Do. Nach durchschnittlich 7 Jahren aktiven Trainings und intensiver Beschäftigung mit den Werten des traditionellen Taekwon Do konnten die drei Dananwärter alle geforderten Prüfungsteile der Danprüfung erfolgreich ablegen. Neben der Überprüfung der Techniken u.a. im Formenlauf und dem kontakfreien Kampf, galt es diese Techniken auch bei dem Bruchtest an 3,5 cm starken Brettern anzuwenden.

     

    Großmeister Song, Chae-Yong (7.Dan) saß der Prüfungskommission in München an diesem Tage vor. Die Prüfungskommission war ebenso mit Jürgen Englert, 6.Dan sowie weiteren 15 Großmeistern besetzt. Dies zeigt die Wertschätzung einer Danprüfung im traditionellen Taekwon Do.

    Bild v.l. Großmeister Song, R.Wydra, H. Braun, B. Wydra, Großmeister Englerth 

     

    Die Prüfungsteilnehmer haben mit bestehen der Prüfung die Stufe vom Schüler zum Meister überschritten und damit eine ganz besondere Verantwortung übertragen bekommen. Diese Verantwortung ist jedem Meister im traditionellen Taekwon Do somit auch besondere Verpflichtung.

     

    Mit nun 5 Inhabern eines Schwarzen Gürtels kann der Leiter des Taekwon Do in Meßstetten Josef Alber, 2.Dan, weiterhin auf eine verlässliche und qualifizierte Entwicklung des Taekwon Do in Meßstetten vertrauen. Derzeit trainieren rund 80 Jugendliche und ca. 25 Erwachsene an den drei Übungsterminen der Abteilung Kampfsport - Taekwon Do des TSV Meßstetten.

Bild v.l. Josef Alber, 2.Dan, Barbara Wydra, 1. Dan,  Holger Braun, 1. Dan, Rudi Wydra, 1.Dan, Beate Alber, 1.Dan

Bild unten die "Fankurve"

MHe 20.06.2010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang