7 TSV-Turnerinnen starteten am vergangenen Sonntag beim alljährlichen Stauseepokal der TG Schömberg. Zu früher Stunde (Einturnen war um 7 Uhr) gingen Alida Stein, Selina und Leonie Ehresmann, Jennifer Lehr, Carina Roth und Lina Hirschoff an die Geräte. Sie begannen den Wettkampf mit einer eher durchwachsenen Leistung am Stufenbarren. Etwas besser, aber auch nicht ohne Fehler präsentierten sich die Mädels es am Schwebebalken. Nach dem Zittergerät zeigten die Meßstetterinnen an ihren starken Geräten Boden und Sprung, dass sie es besser können. Trainerin Ann-Kathrin Thomas war mit den schönen Bodenübungen und sauberen Sprüngen der Mädels zufrieden. Am Ende durften sich die sechs Meßstetterinnen über den Sieg in der Mannschaftswertung der Frauen (LK2) freuen und den Stauseepokal mitsamt einer Flasche Sekt entgegennehmen. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten die Teams aus Geislingen und Schömberg.

In der Einzelwertung wurden gleich 3 TSV-Turnerinnen unter den besten 6 zur Siegerehrung aufgerufen. Lina Hirschoff gelang der 1. Platz, Alida Stein erreichte den tollen 3. Rang und Selina Ehresmann belegte Rang 6. Leonie Ehresmann erreichte Rang 9 und Carina Roth Rang 12. Jennifer Lehr erreichte in der Junioren-Wertung den 22. Platz.

Im zweiten Durchgang startete Youngster Aileen Wäschle im LK3-Wettbewerb der Schülerinnen. Über 44 junge Turnerinnen gingen hier an den Start. Aileen zeigte bis auf je einen Fehler am Schwebebalken und Stufenbarren einen schönen Wettkampf. In einem starken Teilnehmerfeld, in dem auch Turnerinnen aus Berlin und aus der Schweiz antraten, erreichte sie Rang 33.

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Go to Top
Template by JoomlaShine