Mini-GymMeßTics vertreten den TSV Meßstetten beim Landesfinale der Tuju-Stars

Vergangenen Samstag wurde in Langenau der Landesentscheid der Tuju-Stars im Schwäbischen Turnerbund ausgetragen.

Mit dabei waren auch die Mini-GymMeßTics, die Nachwuchsgruppe der GymMeßTics des TSV Meßstetten, mit ihrer Show "Ich will jetzt gleich König sein".

Für die 19 Nachwuchsturnerinnen zwischen 7 und 12 Jahren war es eine aufregende Gelegenheit, ihre Show zur Musik von "König der Löwen" zu präsentieren und Bühnenerfahrung zu sammeln.

Die Mini-GymMeßTics waren zum ersten Mal in dieser Besetzung beim Tuju-Stars-Wettbewerb am Start und stellten das jüngste aus 6 teilnehmenden Showteams.

Mehr als die Hälfte der Mädchen hatte in den Vorjahren noch nicht bei den GymMeßTics mitgemacht und stand dementsprechend noch nicht auf einer so großen Bühne.

Die Aufregung war den jungen Turnerinnen auch etwas anzumerken, zumal die Halle in Langenau vor lauter Zuschauern aus allen Nähten platzte.

Nichtsdestotrotz boten die 19 Löwinnen einen tollen Auftritt mit viel Ausdruck und hatten großen Spaß bei ihrer Performance.

Der Landessieg ging an die befreundete Gruppe "Avanti Chicks" aus Hüttlingen mit ihrer neuen Show "Awakening", denen die GymMeßTics beim Bundesfinale viel Erfolg wünschen.

Nach dem Wettbewerb, den die Mini-GymMeßTics auf dem 6. Platz abschlossen, waren die jungen Turnerinnen bereits hochmotiviert, im nächsten Jahr wieder anzutreten.

Das Trainerteam bestehend aus Anne Ammann, Lisa Merz, Katharina Bodmer und Janina Hauser wird noch entscheiden, ob die Teilnahme nächstes Jahr wieder im kleinen Rahmen als reine Nachwuchsgruppe sein wird.

Wer weiß, nach ihrem Bundesfinalsieg 2017 könnte es auch sein, dass die Stammgruppe der GymMeßTics 2020 mit einer aufwändigeren Show ihr Comeback beim Tuju-Stars feiert.
Zum Seitenanfang