Die Turnerinnen der Liga-Mannschaft erreichten beim ersten Staffeltag der Bezirksliga am vergangenen Samstag überraschend den zweiten Platz aus sieben Mannschaften.
Das Ziel war es gewesen, beim Saisonauftakt nicht den letzten Platz zu belegen. Eine tolle Mannschaftsleistung und der großartige Teamgeist der neu formierten Mannschaft verhalf den Turnerinnen zu diesem unerwarteten Erfolg. Anne Ammann, Aline Buhl, Selina Ehresmann, Alida Stein, Lena Siber und Lina Hirschoff wurden von den Küken Kerstin Nufer, Jennifer Lehr und Aileen Wäschle unterstützt, die einen super Start in die Liga hatten.  
Die Riege des TSV startete am Stufenbarren in den Wettkampf. Selina Ehresmann (6,30), Anne Ammann (7,55) und Lina Hirschoff (10,65) zeigten ordentlichen Übungen. Nachzüglerin Alida Stein (7,95) erreichte nach einem Klausurtermin gerade rechtzeitig die Wettkampfhalle, um ihre Barrenübung noch zeigen zu dürfen. Am Ende waren die Meßstetterinnen die zweitstärkste Mannschaft am Stufenbarren.

Am nächsten Gerät, dem Schwebebalken, gab Youngster Jennifer Lehr ihr Ligadebüt und durfte sich über eine schöne Übung und 10,0 Punkte (das zweitbeste Ergebnis der Mannschaft) freuen. Die nachfolgenden Turnerinnen Lena Siber (9,6), Lina Hirschoff (11,15) und Selina Ehresmann (9,15) blieben ohne Sturz und verhalfen der Mannschaft zu einem guten Geräte-Ergebnis.

Es folgte der Boden, an dem abermals Jennifer Lehr den Durchgang eröffnete. Sie zeigte ihre neue Bodenkür fehlerfrei und erhielt 8,95 Punkte. Es folgte Nachwuchsturnerin Kerstin Nufer. Sie war kurzfristig am Boden eingesprungen, als Lena Siber sich leider beim Einturnen am Knie verletzte. Trotz spontanem Auftritt mit einer improvisierten Bodenmusik konnte Kerstin eine schöne Übung turnen und 9,05 Punkte zum Endergebnis beisteuern. Aileen Wäschle hatte im Anschluss ihren ersten Auftritt in der Meßstetter Ligamannschaft. Auch sie zeigte ihre neue Choreographie erstmals auf einer Bodenfläche und durfte sich über starke 9,85 Punkte freuen.

Am letzten Gerät, dem Sprung, durfte sich Aileen Wäschle über die zweitbeste Note der Mannschaft freuen (10,8), die sie für einen sehr sauber geturnten Überschlag erhielt. Aline Buhl (10,05), Alida Stein (10,7) und Lina Hirschoff (12,0) schlossen den Wettkampf am Sprung ab.

Am Ende standen 158,3 Punkte, somit Platz 2 und 6 Tabellenpunkte auf dem Meßstetter Konto. Außerdem durfte sich Lina Hirschoff über die höchsten Wertungen an Sprung, Stufenbarren und Boden und die beste Vierkampfwertung des Wettkampfs freuen.
Bei den nächsten Wettkämpfen Ende Mai und Anfang Juni werden auch Carina Roth und Leonie Ehresmann zum Einsatz kommen.
Das Trainer-Team war stolz auf die Leistungen, den Trainingsehrgeiz der Mädels und den tollen Teamgeist zwischen Groß und Klein.
 
Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Go to Top
Template by JoomlaShine