TSV-Turnerinnen belegen beim Stauseepokal den zweiten Platz


Am vergangenen Sonntag fand zum 31. Mal der Stauseepokal in Dotternhausen statt. Früh um 7 Uhr mussten die Meßstetter Turnerinnen Selina Ehresmann, Leonie Ehresmann und Lina Hirschoff zum Wettkampf in der LK 2 der Damen antreten. Ohne Streichwertung (die besten drei Übungen an jedem Gerät kommen in die Mannschaftswertung) schafften es die drei Mädchen auf den zweiten Platz hinter der Mannschaft aus Ebingen, und vor Geislingen, Lauterbach, Geislingen 2 und Schömberg. Vor allem am Stufenbarren zeigten die Meßstetterinnen super Leistungen: Lina turnte mit 13,1 die beste, Leonie mit 12,2 die zweitbeste und Selina mit 11,5 die viertbeste Note dieses Wettkampfes. In der Einzelwertung belegte Selina mit 45,7 Punkten Platz 11 und ihre Schwester Leonie mit 45,85 Punkten den zehnten Platz. Lina durfte sich nach einem fehlerfreien Wettkampf über den Sieg in der Einzelwertung mit 52,65 Punkten freuen und einen der Stausee-Pokale mit nach Hause nehmen.
   
Zum Seitenanfang