Vereinsnachrichten 19.04.2018

Zumba Party 05. Mai mit Bea und Ines
Radtreff
Crossfit 2.0 Kursbeginn ab 24.April
Dance Crew beim Neckar-Enz-Cup
Wolfgang Krimmel in Weilstetten
Duschlampen sind neuer Faustball Stadtmeister

 
Zumba Party 05. Mai mit Bea und Ines
Wir laden recht herzlich zu unserer TSV Zumba Party ein. Das Programm beginnt in der Turn- und Festhalle um 14:00 Uhr und endet gegen 18:00 Uhr. Die einzelnen Programmpunkte:
14:00 Uhr - 14:45 Zumba Step / 14:45 Uhr - 15:30 Uhr Zumba Fitness / 15:30 Uhr - 16:15 Uhr Strong by Zumba / 16:15 Uhr - 17:00 Uhr Zumba Gold und abschließend 17:00 Uhr - bis 17:30 Yoga. Bitte Sportbekleidung, Handtuch, Getränke und ein Sektglas mitbringen. TSV Mitglieder 5,-- Euro / Nichtmitglieder 10,-- Euro Umkostenbeitrag.  Anmeldungen bei Beatrix Stengel 0151 54767513 oder Ines Schott 0152 24018187.

Radtreff
Trefft euch zum gemeinsamen Radfahren. Für Jeden, ob TSV Mitglied oder nicht. Mountainbikes oder eBikes, es geht um den gemeinsamen Spaß und Training. Wo?
Donnerstags ab 18:00 Uhr auf dem Schulhof der Burgschule.

Crossfit 2.0 Kursbeginn ab 24.April
Individuelle Workouts, Kraft, Ausdauer, Kondition und Schnelligkeit. Ein kombiniertes und funktionales Ganzkörpertraining. WO? In der Heuberghalle dienstags ab 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Der Kurs besteht aus 10 Einheiten. Mitglieder: 16 - 18 Jahre 0 Euro, ab 18 Jahre 20,-- Euro. Nichtmitglieder: 16 - 18 Jahre 20,-- Euro, ab 18 Jahren 40,-- Euro.

Dance Crew Meßstetten beim Neckar-Enz-Cup
Ein erfolgreiches Wochenende für die Mädels der Dance Crew Meßstetten des TSV Meßstetten. Zum ersten Mal waren die Tänzerinnen beim Neckar-Enz-Cup vertreten.
Der Neckar-Enz-Cup ist ein DTB-Gruppenwettkampf, der vom TV Ingersheim zum 4. Mal durchgeführt wurde. Insgesamt 14 Gruppen präsentierten der Jury und den zahlreichen Zuschauern ihre aufwendig einstudierten Choreographien in verschiedenen Wettkampfkategorien. Auch der Gastgeber der TV Ingersheim zeigte sein Können in der Kategorie "Dance Basic Jugend". In der Kategorie "Dance New Styl(z)" präsentierten sich unter anderem der TV Altoberndorf und der TSV Meßstetten. Die angetretene Dance Crew des TSV Meßstetten besteht derzeit aus 20 jungen Mädchen zwischen 13 und 24 Jahren, die zu peppiger Musik aus den aktuellen Charts und Hip Hop die Tanzflächen unsicher machten. Aufgrund einiger Krankheitsfälle konnten die Mädels leider nur stark reduziert ihren allerersten Wettkampf antreten. Trotzdem wollten sich die verbliebenden 6 Tänzerinnen die Vorfreude auf den Abend nicht nehmen lassen und entschlossen kurzfristig die bereits bestehende Performance komplett neu zu planen und umzustrukturieren. Umso größer war die Freude, als die Jury die Dance Crew mit einer Wettkampfbewertung von "Sehr gut" und dem zweiten Platz auszeichnete. Die Mädels arbeiten nun noch motivierter an ihrer neuen Choreographie, um ihr Können an weiteren Wettkämpfen unter Beweis zu stellen.

Wolfgang Krimmel in Weilstetten
Beim Werfertag in Weilstetten konnte Wolfgang Krimmel wieder schöne Ergebnisse erzielen: 1. Platz Kugel 9.32m und den 2. Platz Diskus 27.34m.

Duschlampen sind neuer Faustball Stadtmeister
Bei den 11 Stadtmeisterschaften der Faustballabteilung holten sich die Duschlampen nach zwei vergeblichen Anläufen wieder den Titel. Kurz vor 11:00 Uhr begrüßte Abteilungsleiter Udo Dessel die Mannschaften und die zahlreichen Zuschauer zur Stadtmeisterschaft 2018. Er wünschte den teilnehmenden Mannschaften der Heuballen, Duschlampen, Leichtathletik,  Väter-Töchter, Hauptausschuss den NoName und den Hundefreunden einen fairen und verletzungsfreien Turnierverlauf. Die Mannschaft von Klein Moskau musste aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle kurzfristig zurück gezogen werden. Pünktlich um 11:00 Uhr eröffneten die letztjährige Siegermannschaft der Heuballen das Turnier gegen die Mannschaft NoName. Die Heuballen ließen keinen Zweifel daran, dass sie ihren Erfolg der letzten beiden Jahre mit allen Mitteln verteidigen wollten Sie setzten sich klar mit 11:7 durch. Im Turnierverlauf kristallisierten sich 3 Mannschaften heraus. Bis zur Mitte des Turniers lagen die Mannschaften der Heuballen, Duschlampen und der Leichtathletik gleich auf. In der 10. von 21 Begegnungen trafen dann die Duschlampen auf die letztjährige Siegermannschaft der Heuballen aufeinander. Es wurde ein schönes und spannendes Spiel bei dem sich die Mannschaften nichts schenkten. Die Duschlampen siegten mit 10:6 und übernahmen die Führung in der Tabelle. Im Spiel gegen die Leichtathletik setzten sich die Duschlampen ebenfalls klar mit 13:6 durch. Sie sicherten sich den Turniersieg. Im Spiel Heuballen gegen Leichtathletik zeigten die Heuballen noch einmal beeindruckend das sie nicht nur zufällig die letzten beiden Turniere für sich entschieden hatten. Sie ließen der Leichtathletik keine Chance. Klar gewannen diese mit 13:6 und verwiesen ihren Gegner auf den 3. Platz. Den 4. Platz sicherte sich die Mannschaft des Hauptausschusses mit 2 Unentschieden gegen NoName und die Hundefreunde, sowie einem Sieg gegen die Väter-Töchter. Väter-Töchter belegten den 5. NoName den 6. und die Hundefreunde trotz sehr guten Spielen den undankbaren 7. Platz. Es muss unbedingt angemerkt werden, dass beide Mannschaften „Hauptaussschuss“ und „Väter-Töchter“ jeweils 3 Mädels in ihren Reihen hatten, die bis vor 1-2 Wochen "Faustball" nur vom Hören-Sagen kannten. Die Mannschaft der Hundefreunde Ebingen war gänzlich ohne einen aktiven Faustballspieler angetreten.
Die Abschlusstabelle:       
1.    Duschlampen              12:0
2.    Heuballen                   10:2
3.    Leichtathletik             8:4
4.    Hauptausschuss           4:8      aufgrund des gewonnen direkten Vergleichs
5.    Väter-Töchter              4:8
6.    NoName                      3:9
7.    Hundefreunde            1:11
Udo Dessel bedankte sich im Anschluss bei allen teilnehmenden Mannschaften für schöne und spannende Spiele, den Helfern und dem Kampfgericht für ihre Arbeit, sowie allen Sponsoren für die Bereitstellung von Preisen. Er überreichte allen weiblichen Helfern, allen Spielerinnen und dem Kampfgericht eine Flasche Sekt. Im Anschluss führte er mit Peter Domscheit zusammen die Siegerehrung durch und überreichte den Mannschaften die Urkunden und schöne Sachpreise.
 
 
Zum Seitenanfang