Liga-Turnerinnen landen beim zweiten Staffeltag auf dem 5. Platz


Bei ihrem zweiten Bezirksliga-Wettkampf am vergangenen Sonntag in Ingelfingen konnten die Turnerinnen vom TSV Meßstetten sich im Vergleich zum ersten Staffeltag deutlich steigern und belegten mit 150,30 Punkten den 5. Rang. Der hauchdünne Vorsprung auf die sechstplatzierten aus Nattheim (150,25) beträgt nur 0,05 Punkte.
Die Mannschaft musste am Sonntag auf Vierkämpferin Laura Pengel verzichten. Für Meßstetten starteten Anne Ammann, Alida Stein, Marie Gempper, Carina Roth, Leonie und Selina Ehresmann, Melissa Sundara und Lina Hirschoff.
 
Am ersten Gerät, dem Boden, kamen alle Turnerinnen ohne Stürze oder größere Fehler durch ihre Übungen. Der nachfolgende Sprung konnte ebenfalls sauber absolviert werden. Hier wurde Carina erstmals in der Bezirksliga eingesetzt und konnte 10 Punkte zum Ergebnis beisteuern. Lina bekam für ihren Tsukahara die zweitbeste Wertung des Wettkampfes. Am Stufenbarren kamen die Turnerinnen nach dem Desaster beim ersten Staffeltag deutlich besser durch die Übungen. 5 Punkte mehr als noch vor 5 Wochen sprechen für sich. Trotzdem waren noch einige unnötige Pausen und Stürze zu sehen, auf die die Turnerinnen beim nächsten Wettkampf gerne verzichten. Am Schwebebalken konnte sich die Mannschaft im Vergleich zum ersten Wettkampf ebenfalls steigern. Nach einem schwierigen Einturnen mit schmerzhaften Stürzen mussten Melissa und Alida auf die Zähne beißen und ihr Programm trotzdem abrufen, was ihnen auch gelang. Auch Liga-Nachwuchsturnerin Marie Gempper zeigte wieder ihre schöne Balkenübung.

Anne Ammann präsentierte sich nach 3 Jahren Abwesenheit aus der 1. Mannschaft des TSV als wichtige Punktelieferantin an 3 Geräten. Lina wurde zweitbeste Vierkämpferin des Durchgangs und erreichte mit 11,4 Punkten die höchste Wertung am Boden.

Die Mannschaft belegte somit am zweiten Staffeltag den 5. Rang und rückt in der Bezirksliga-Tabelle von Platz 7 auf Platz 6 vor. Da die Bezirksliga-Runde aus nur 3 Wettkämpfen besteht, kann sich die Tabellenordnung beim dritten Staffeltag noch einmal durchmischen. Nattheim, Meßstetten und Gäu-Schönbuch auf den Tabellenplätzen 5, 6, und 7 sind jeweils nur einen Tabellenpunkt auseinander.

Trainerin Patricia Bodmer zeigte sich mit der Leistung der Mädchen zufrieden. Vor dem letzten Staffeltag, der in zwei Wochen in Ellhofen stattfindet, müssen die Turnerinnen allerdings noch einmal an der Stabilität der Übungen arbeiten, um den 6. Tabellenplatz halten zu können.
 
Zum Seitenanfang