Vereinsnachrichten 26.10.2017

Ergebnisse bei den Gaumannschaftsmeisterschaften
Vorgucker für Langzeitplaner
Neuer CrossFitness 2.0 Kurs
Meßstetter Turnerinnen sichern sich den Klassenerhalt in der Kreisliga A
TSV Geschäftsstelle geschlossen

 
Ergebnisse bei den Gaumannschaftsmeisterschaften
Am vergangenen Sonntag nahmen 5 Mannschaften des TSV Meßstetten von klein bis groß bei den Gaumannschaftsmeisterschaften in Balingen teil. Bei den Ältesten in der LK1 ging es gleichzeitig um die Qualifikation zum Regionalentscheid.
Angefangen haben die jüngsten Turnerinnen in der Minirunde der Altersklasse 7-8 Jahre. Johanna Buhl, Cecilia Du Plessis, Ida Hahn, Layla Häring und Sofia Schott haben sich wacker geschlagen und erstmals die neuen Übungen der nächsthöheren Stufe gezeigt. Am Ende belegten sie hinter dem TSV Ebingen den zweiten Platz und durften stolz ihre Medaillen entgegennehmen.
Bei den 9-10 Jährigen konnten die Meßstetter Mädchen gleich zwei Mannschaften stellen. Dieser Wettkampf war mit 36 Turnerinnen in 8 Mannschaften der am stärksten besetzte. Die Turnerinnen zeigten kleine Unsicherheiten am Balken, doch ansonsten einen ordentlichen Wettkampf. Am Ende reihte sich Meßstetten 1 mit Marie-Sofie Buhl, Christina Du Plessis, Marie Gambin, Charlotta Mengis und Julia Sigmunczyk auf dem Vierten Rang ein. Meßstetten 2 belegte mit Mia Eppler, Sarah-Lyn Gempper, Hannah Graß, Friederike Moser und Luisa Schwarz Platz 5.
Nach den Nachwuchsturnerinnen waren im letzten Durchgang des Tages noch die älteren Turnerinnen am Start.
Jana Fischer, Jennifer Lehr und Emelie Tiefenbach absolvierten den Wettkampf der Jugendturnerinnen C (12-13 Jahre). Auch sie zeigten ordentliche Übungen und konnten ihre Leistungen aus dem Training im Wettkampf abrufen. Bei der Siegerehrung durften sie sich über den ersten Platz freuen.
Im LK1-Wettkampf der offenen Klasse waren die Mädels aus den Bezirksliga- und Kreisligamannschaften des TSV Meßstetten gefragt. Bei diesem Wettkampf geht es nach dem Gaufinale weiter zum Regio- und Landesfinale. Die Turnerinnen zeigten insgesamt einen guten Wettkampf. Der eine oder andere Patzer konnte von sauberen Übungen der Mannschaftskolleginnen wieder ausgeglichen werden. Besonders hervorzuheben sind Marie Gempper und Laura Pengel, die zwei wunderschöne Balkenübungen zur Schau stellten.
Am Ende belegten sie den dritten Platz hinter den zwei Mannschaften der TSG Balingen und qualifizieren sich somit auch für das Regiofinale, das am 11. November in Schwendi stattfindet.
 
Vorgucker für Langzeitplaner
Die Jahresfeier 2018 des TSV Meßstetten findet am 06.Januar statt! Manchmal kann man gar nicht so schnell schauen wie die Zeit vergeht!
 
Neuer CrossFitness 2.0 Kurs
Ab dem 24.Oktober um 18:00 Uhr beginnt der neue CrossFitness2.0 Kurs. Der Einstieg ist aber auch jederzeit möglich. Wir freuen uns über Zuwachs. Wir sind ein bunt gemischtes Team ohne Berührungsängste. Für TSV Mitglieder 10 x Training für 20 Euro. Für Nichtmitglieder 10 x Training 40 Euro. Treffpunkt: Heuberghalle in Meßstetten.
 
Meßstetter Turnerinnen sichern sich den Klassenerhalt in der Kreisliga A
Am vergangenen Samstag fand in Gäufelden der zweite und letzte Staffeltag der Kreisliga A des Schwäbischen Turnerbundes statt. Die Turnerinnen von Meßstetten 2 haben, wie auch schon im ersten Wettkampf, den 6. Platz erreicht. Die Mannschaft, eine gute Mischung aus jungen Nachwuchsturnerinnen und “alten Hasen” im Meßstetter Turngeschehen, sicherte sich damit den Klassenerhalt.
Im Vergleich zum letzten Staffeltag der Liga hat sich die Meßstetter Riege noch einmal um 5 Punkte im Gesamtergebnis verbessert. Dies zeigte sich vor allem am Sprung und am Stufenbarren, wo die Übungen sauberer und mit weniger Fehlern geturnt wurden.
Am Schwebebalken hatte Emily Bross ihren allerersten Einsatz in der Liga und konnte ihre Trainingsleistungen trotz Nervosität gut abrufen. Sie kam mit 9,7 Punkten in die Mannschaftswertung. Janina Hauser zeigte eine saubere, mit hochwertigen Sprüngen gespickte Übung, die leider von den Kampfrichtern mit 11,3 recht streng benotet wurde. Das Balkenergebnis komplettierte Leonie Ehresmann, die einzige Vierkämpferin der Meßstetter Riege, mit 10,45 Punkten.
Am Boden glänzte Anne Ammann mit einer routinierten Übung und hohen Schwierigkeiten bei den gymnastischen Teilen und wurde mit 13,0 Punkten belohnt. Luana Anicito und Janina Hauser erturnten mit schönen Übungen 12,2 und 12,15 Punkte.
Am Sprung lagen die Wertungen im Schnitt einen Punkt höher als beim ersten Wettkampf der Kreisliga. Die Ehresmann-Geschwister Leonie und Selina erreichten 11,55 und 11,45 Punkte, Janina Hauser ebenfalls 11,55. Nachwuchsturnerin Marie Gempper, die dieses Jahr ihre erste Ligasaison bestritt, erreichte 11,15 Punkte.
Am Stufenbarren war das Ziel, die Übungen ohne Stürze und Unterbrechungen durchzubringen. Hier waren es wieder die Ehresmann-Geschwister, die mit 11,0 und 11,6 zur Mannschaftswertung beisteuerten. Anne Ammann erreichte 10,6 Punkte. Auch Carina Roth kam am Stufenbarren zum Einsatz und erturnte 9,8 Punkte.
Im Gesamtklassement der Kreisliga A lag die Mannschaft am Ende trotz zweier 6. Plätze auf Platz 7, da die vorigen Siebtplatzierten aus Rottweil im zweiten Wettkampf auf Rang 3 landeten. Die Trainerinnen Patricia Bodmer und Ann-Katrin Thomas zeigten sich mit der Leistung und dem Klassenerhalt sehr zufrieden.
 
TSV Geschäftsstelle geschlossen
Am Donnerstag 09.November ist die TSV Geschäftsstelle in der Hauptstraße geschlossen. Bitte beachten!
 
 
Zum Seitenanfang