Vereinsnachrichten 5.10.2017

Abnahme des Deutschen Sportabzeichens
Vereinsmeisterschaften Turnabteilung
Korrigierte Platzierungen Gaukinderturnfest, Juli 2017
Faustballer des TSV Meßstetten in Leichleiten

 
Abnahme des Deutschen Sportabzeichens
Radfahren: Samstag 07.September um 14:00 Uhr auf dem Parkplatz vor der Kirche in Unterdigisheim. Näheres zu den sonstigen Abnahmezeiten auf der Homepage des TSV Meßstetten:  www.tsv-messstetten.de
 
Vereinsmeisterschaften Turnabteilung
Erneut fand in diesem Jahr die Vereinsmeisterschaft der STB-Turnschule des TSV Meßstetten statt.  Über 80 Kinder aus allen Turn-gruppen waren am Start. Die Jüngsten mit gerade mal 3 Jahren im Eltern-Kind-Turnen und Turnerinnen mit 13 Jahren.
 25 Kinder des Eltern-Kind-Turnen sowie der Bewegungsschule 1 turnten sich durch „den Bauernhof“ und absolvierten mit großem Mut verschiedene Stationen wie „Auf der Hühnerstange laufen“, „Den Stall aufräumen“ oder „Den Kühen Futter bringen“. Für jede absolvierte Station gab es einen Stempel auf die Laufkarte.
Die größeren Kinder der Bewegungsschule 2, einige Kinder der Talentgruppe 1 und des Jungenturnen nahmen am „TSV-Kindercup“ teil. Beim Kindercup wurden Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit getestet. Je nach Leistung konnten verschiedene Punkte erreicht werden. 39 Turnerinnen und Turnern waren in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen in den Turnwettkämpfen am Start. Besonders schön war, dass hier auch die Gruppen teilgenommen haben deren Übungsstunden für gewöhnlich nicht auf Wettkämpfe ausgelegt sind. Für viele Kinder war dies deshalb der erste Wettkampf. An vier verschiedenen Geräten zeigten die Kinder ihr Können und heimsten viele Punkte ein.
Stolz über ihre Leistungen durften alle Kinder auf dem Siegerpodest die Urkunden sowie eigens für die Vereinsmeisterschaften erstellten Medaillen entgegennehmen.
 Das Trainerteam hofft, dass es allen Kindern und Eltern viel Spaß gemacht hat und in nächsten Jahr wieder alle dabei sein werden.
 Vielen Dank an alle Übungsleiter, Helfer, Kampfrichter und Kuchenspender die diese Veranstaltung möglich gemacht haben.
 
Die Vereinsmeister 2017:
TSV-Kindercup:
8 Jahre: Pauline Roth
7 Jahre: Paul Spielmann
6 Jahre: Colin Müller
5 Jahre: Lena Bognar
Turnen männlich:
11 Jahre: Finn Bilger
10 Jahre: Leo Müller
9 Jahre: Simon Adler
8 Jahre: Nana Gambin
7 Jahre: David Schempp
Turnen weiblich Leistungsklasse II:
13 Jahre: Larissa Egger
11 Jahre: Leonie Knobel
10 Jahre: Laura Nufer
9 Jahre: Letitia Obermeier
8 Jahre: Madleen Daiber
7 Jahre: Rüya Mutlu
Turnen weiblich Leistungsklasse I:
13 Jahre: Emelie Tiefenbach
12 Jahre: Jana Fischer
11 Jahre: Kerstin Nufer
10 Jahre: Aileen Wäschle
9 Jahre: Marie-Sofie Buhl
8 Jahre: Charlotta Mengis
7 Jahre: Johanna Buhl
6 Jahre: Ida Hahn
 
Korrigierte Platzierungen Gaukinderturnfest, Juli 2017
Im Juli fand das Gaukinderturnfest in Balingen statt. Leider gab es hier einige enttäuschte Gesichter aufgrund Platzierungen im hinteren Feld. Nach einiger Zeit stand jedoch fest, dass es hier Berechnungsfehler gab und verschiedene Wettkämpfe zusammengezählt wurden. Somit erhielten die Kinder doch noch weitaus bessere Platzierungen und außerdem Medaillen.
Die Siegerehrung hierfür wurde während dem GymMeßtics-Grillfest und während der Vereinsmeisterschaft nachgeholt.
Die Platzierungen des TSV:
Gerätewahlwettkampf 12 Jahre:
7. Jennifer Lehr
Wahlwettkampf Geräte + Leichtathletik, 6 Jahre
1.Jonas Gerstenecker, 2. Paul Jochen Ritter
Wahlwettkampf Geräte + Leichtathletik, 7 Jahre
2. Ben Adler
 Wahlwettkampf Geräte + Leichtathletik, 8 Jahre
2. Nana Gambin, 3. Janne Bilger
 Wahlwettkampf Geräte + Leichtathletik, 9 Jahre
1.Simon Adler, 2. Maximilian Griener
 Wahlwettkampf Geräte + Leichtathletik, 10 Jahre
1.Leo Müller
 Wahlwettkampf Geräte + Leichtathletik, 11 Jahre
1.Finn Bilger
 Wahlwettkampf Geräte + Leichtathletik, 6 Jahre
1.Ida Hahn
Wahlwettkampf Geräte + Leichtathletik, 7 Jahre
1.Johanna Buhl, 2.Cecilia Du Plessis, 4.Sofia Schott
 Wahlwettkampf Geräte + Leichtathletik, 8 Jahre
2.Charlotta Mengis, 3.Hanna Graß, 6.Sarah-Lyn Gempper
 Wahlwettkampf Geräte + Leichtathletik, 9 Jahre
1.Christina Du Plessis, 2.Marie Gambin, 3.Julia Sigmnuczyk, 4.Marie-Sofie Buhl, 5.Luisa Schwarz
 Wahlwettkampf Geräte + Leichtathletik, 10 Jahre
1.Aileen Wäschle
 Wahlwettkampf Geräte + Leichtathletik, 12 Jahre
2.Marie Gempper
 
Faustballer des TSV Meßstetten in Leichleiten
Seit nunmehr acht Jahren ist für die Faustballer des TSV Meßstetten ein Wochenende bei Elfi in Lechleiten fester Bestandteil Ihrer Aktivitäten. Wie immer war schon der Anreisetag gespickt mit Kultur und Kurzweil. Bereits um zehn Uhr traf man im Dornier-Museum in Friedrichshafen ein. In einer knapp zweistündigen Führung erfuhr man Verblüffendes und Interessantes über die Geschichte Dorniers. Über Verkehrsflugschiffe, welche nur wenige Meter über der Wasseroberfläche flogen, und wofür der Pilot ein Schiffskapitänspatent besitzen musste. Über das Weltraumteleskop Hubble , welches mit einer Kamera aus dem Hause Dornier bestückt ist. Über den Dornier Nierensteinzertrümmerer von 1970, das erste Gerät zur berührungslosen Zertrümmerung von Harnsteinen. Dass Dornier 1967 zum größten deutschen Webmaschinen-Hersteller avancierte, war jedoch für alle neu. Weiter ging es mit einem kurzen Stopp in der Feinbrennerei Prinz in Hörbranz nach Bregenz zum Mittagessen. Nach einem kurzen Spaziergang, sowie einem kurzen Blick auf die Seebühne, führte man die Anreise nach Lechleiten fort. Bei herrlichem Wetter und traumhaftem Panorama mit schneebedeckten Gipfeln starteten die zwölf Faustballer früh am Samstagmorgen zu Ihrer Wanderung. Von Lechleiten ,über Gehren ,folgte man dem stark ansteigenden Weg Richtung Gehrnerberg und weiter Richtung Koblatpass. Nach einer kurzen Rast ,bei der nicht bewirteten Koblat-Hütte, führte ein steiniger Weg mit vielen Auf und Abs weiter zur Widdersteinhütte. Der imposante Ausblick auf deutsche und österreichische Berge und Täler entschädigte alle für die Anstrengungen. Nach einer Stärkung in der Hütte machte man sich auf den steilen  Abstieg nach Hochkrumbach. Weiter ging es über die Holzbodenalpe, entlang einer beeindruckenden Schlucht nach Gehren und kamen nach knapp neun Stunden wieder in Lechleiten an. Trotz der Strapazen ließ man am Abend die Eindrücke des Tages mit einem Gläschen „Gerry's Zirbe“ Revue passieren. Am Sonntag hatte Petrus kein Einsehen mit den TSV-lern. Nach einer Stunde Gehzeit, Richtung Jausenstation „Gamsvroni“, regnete es so stark, dass an einen weiteren Anstieg nicht zu denken war. Der guten Laune tat das jedoch keinen Abbruch. Nach kurzer Rast in einer Käserei in Andelsbuch machte man sich auf den Heimweg.
Zum Seitenanfang