Vereinsnachrichten 22. März 2017

Diese Woche: Einladung zur Jugendvollversammlung
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Natursport Wandern: Saison-Abschlusswanderung am Sonntag
Zumba: Neuer Kursbeginn am 29. März / Zumba-Charity-Party am 1. April
Taekwon-Do: Aus der Abteilungsversammlung
Turnen: Gute Platzierungen bei Gau-Meisterschaften / 2. Wettkampftag der Leistungsturnerinnen am Samstag
Faustball: Aus der Abteilungsversammlung
Handball: Aus der Abteilungsversammlung
HSG Hossingen/Meßstetten: Spielberichte und Vorschau

 
Einladung zur Jugendvollversammlung am Donnerstag, 23. März
Zu der Jugendvollversammlung, die am Donnerstag, dem 23. März um 19:30 Uhr in der TSV-Stube stattfindet, sind die Jugendlichen aus allen Abteilungen recht herzlich eingeladen. Die Tagesordnungspunkte sind: 1. Begrüßung; 2. Bericht Vorstand Jugend; 3. Bericht Kassier; 4. Aussprache zu den Berichten; 5. Entlastung; 6. Neuwahlen; 7. Anträge und Anfragen; 8. Verschiedenes.  Anträge sind bitte bis 20.03.2017 bei Mario Maute einzureichen.
 
Einladung zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 24. März:  20:00 Uhr
Zu der Jahreshauptversammlung für die Mitglieder des TSV Meßstetten wird am Freitag, dem 24. März, recht herzlich in die TSV-Stube eingeladen.   Die Tagesordnungspunkte für die Hauptversammlung sind:  1. Begrüßung, 2. Totenehrung, 3. Berichte der Vorstände: a) Vorstand Öffentlichkeitsarbeit, b) Vorstand Jugend, c) Vorstand Finanzen. 4. Bericht der Kassenprüfer. 5. Berichte der Abteilungsleiter: a) Faustball; b) Fitness und Gesundheit; c) Handball; d) Kampfsport; e) Schwimmen; f) Turnen. 6. Aussprache zu den Berichten. 7. Grußworte. 8. Entlastungen, 9. Neuwahlen, 10. Anträge und Anfragen. 11. Verschiedenes.
 
Natursport Wandern
Einladung: Sonntag, den 26. 03. 2017

Zum Abschluss der Wintersaison Einladung Tages-Schneeschuhwanderung im Bereich Feldberg/Schwarzwald oder alternativ im Bereich Belchen/Schwarzwald..
Diese Wanderung wird nur bei entsprechender Schneelage durchgeführt. Treffpunkt: 08:00 Uhr Parkplatz in der Bolgasse (hinter dem Rathaus). Komplette Schneeschuhausrüstung kann ausgeliehen werden. Für Vereinsmitglieder keine Ausleihegebühr. Weitere Informationen bei Heinz Roth Telefon 07431/62914 Kurzfristige Änderungen auf Grund der Witterungsverhältnisse vorbehalten.
Zu diesen Wanderungen laden wir recht herzlich ein. Nichtmitglieder sind wie immer herzlich willkommen.
Auskünfte/Anmeldung: Heinz Roth Telefon 07431/62914.         
 
Zumba
Neuer Zumba-Kurs ab 29. März

Ab Mittwoch, dem 29. März, 20:30 Uhr, findet in der Turn- und Festhalle ein neuer Zumba-Kurs statt. Anmeldungen und Infos bei Bea Stingel, Tel. 07431-933773 oder 0151-54767513.
 
Zumba – Charity-Party  am 1. April
Für alle Zumba-Gruppen und Zumba-Fans findet am Samstag, dem 1. April, eine Zumba-Charity-Party statt. Diese Party beginnt um 14:00 Uhr mit dem Zumba-Step. Es folgt um 14:45 Uhr Zumba-Gold in etwas ruhiger Form, das insbesondere für Anfänger und Männer gut geeignet ist. So richtig zur Sache geht es ab 15:30 Uhr mit Strong by Zumba und ab 16:15 Uhr bis 17:00 Uhr ist abschließend die Zumba-Fitness. Hierzu laden ganz herzlich Bea Stingel und Ines Schott, die sich über eine große Teilnahme freuen würden, sehr herzlich ein. Bei ihnen können unter den Telefonnummern 0151-54767513 (Bea) oder 0172-7320993 (Ines) Anmeldungen und weitere Infos abgegeben und eingeholt werden.  Die Teilnehmer haben ein Sektglas mitzubringen. Die Teilnahmekosten sind für TSV Mitglieder 5.-Euro und für Nichtmitglieder 7.-Euro. Die Übungsleiterinnen freuen sich über die von der Stadt kostenlos zur Verfügung gestellte Halle, sowie über die Spende der Getränke von Lindenbräu-Abholmarkt und das Laugengebäck von Alberts Backstub. Der Reinerlös von dieser Veranstaltung wird an die Waisenkinder der Familie Müller gespendet. 
 
Taekwon-Do
Aus der Abteilungsversammlung: Große Erfolge bei den Gürtelprüfungen

Die straff geführte Taekwon-Do-Versammlung wurde durch Abteilungsleiter Michael Herresbach eröffnet.
Holger Braun der Sportliche Leiter der Abteilung durfte von zwei erfolgreichen Prüfungen im vergangenen Jahr berichten. Ende März 2016 erreichten 23 Teilnehmer einen erfolgreichen Abschluss bei den Gürtelprüfungen. Beim Anschlusslehrgang im November erreichten 24 Teilnehmer die selbst gesteckten Ziele mit den höheren Gürtelgraden, die vom grünen bis zum schwarzen Gürtel gingen.
Ein Selbstverteidigungslehrgang und ein weiterer Lehrgang in Pullach bei München bei dem sehr viel Wert auf die  traditionelle Ausführung des Taekwon-Do gelegt wird, rundeten die Aktivitäten aus Sicht des Sportlichen Leiters ab.
In der Planung für das Jahr 2017 befinden sich zwei neue Lehrgänge. Ein sogenannter Formenlehrgang in dem das klassische Taekwon-Do und seine saubere Ausführung erlernt werden, sowie ein Selbstverteidigungslehrgang dessen besonderes Augenmerk auf beengte Verteidigungssituationen lenken wird. 
Die finanzielle Situation war ebenfalls kurz besprochen. Da Anschaffungen und Rechnungen mit dem TSV Meßstetten direkt abgesprochen und beglichen werden.
Monika Stipic konnte als Jugendsprecherin der Taekwon-Do-Abteilung eine erfolgreiche Arbeit vortragen. Mehrere Ausflüge der Jugend, beispielsweise in den Klettergarten in Ebingen, oder ein Kinobesuch, als auch die Teilnahme am Segway-Fahren beim Stadtfest bildeten die Höhepunkte zusammen mit allen Jugendlichen vom TSV Meßstetten. Bei den anschließenden Entlastungen und den Neuwahlen, geleitet vom TSV-Vorsitzenden Öffentlichkeitsarbeit Daniel Götting, zeigte sich ein harmonisches Bild der Abteilung. Weiterhin in Amt und Würde sind der Abteilungsleiter Michael Herresbach und sein Stellvertreter Rudi Wydra. Als Sportlicher Leiter und für die  Pressearbeit fungiert erneut Holger Braun. Als Jugendsprecher sind weiterhin Marco und Monika Stipic mit Johannes Frankenberg gewählt worden. 
In der anschließenden Diskussion wurde die Durchführung eines eintägigen Kurzselbstverteidigungskurses einstimmig abgelehnt. Es sei  unmöglich die erforderlichen Techniken und das Wissen hierüber in Verbindung mit der mentalen Ausrichtung des Teilnehmers an einem Tag zu vermitteln.
 
Turnen
Sechs Turnerinnen haben sich für das Bezirksfinale qualifiziert

Bei den Jüngsten, den 7-Jährigen, zeigte Johanna Buhl schöne Leistungen und qualifizierte sich mit Platz 4 für das Bezirksfinale im Mai. Beim Bezirksfinale treten die sechs besten Turnerinnen aus sechs Turngauen an und wetteifern um die Plätze für das Württembergische Landesfinale. Mit Platz 7 bei den 6-Jährigen verpasste Cecilia Du Plessis die Qualifikation um 0,3 Punkte nur ganz knapp.
Die 8-Jährigen haben keinen Sahnetag erwischt, lediglich Mia Eppler konnte sich mit Platz 9 im Mittelfeld platzieren. Christina Du Plessis zeigte in der E-Jugend, 9 Jahre, einen tollen Wettkampf und wurde damit mit Platz 5 und der Qualifikation belohnt. Marie-Sofie Buhl und Marie Gambin, welche ebenfalls ansprechende Übungen zeigten, verpassten das Bezirksfinale knapp. Nadine Bitzer und Kerstin Nufer zeigten bei den 11-Jährigen schöne Übungen und schenkten sich in ihrer Leistung fast nichts, mit Platz 3 und 4 ziehen sie in die nächste Wettkampfrunde ein. Auch Marie Gempper überzeugte bei den 12-jährigen Turnerinnen und durfte die Bronzemedaille sowie die Qualifikation mit nach Hause nehmen. Ebenso wie Celine Bolkart, die durch einen vierten Platz beim Bezirksfinale der AK 14+ starten darf.
Alle Platzierungen: (q=qualifiziert)
Minirunde, 12 Jahre: 1. Emelie Tiefenbach (55,50 Punkte)
Pflicht 4-Kampf, 7 Jahre: 4. Johanna Buhl (47,00, q), 7. Cecilia Du Plessis (46,20)
Pflicht 4-Kampf, 8 Jahre: 9. Mia Eppler (50,20), 12. Hanna Graß (48,50), 13. Sarah-Lyn Gempper (44,60), 14. Charlotta Mengis (44,30)
Pflicht 4-Kampf, 9 Jahre: 5. Christina Du Plessis (53,40, q), 7. Marie-Sofie Buhl (52,30), 8. Marie Gambin (51,80), 12. Julia Sigmunczyk (50,20), 13. Luisa Schwarz (47,10), 16. Sonja Kuhblank (44,80)
Pflicht 4-Kampf, 10 Jahre: 11. Aileen Wäschle (55,40), 19. Katharina Jenter (52,50)
Pflicht 4-Kampf, 11 Jahre: 3. Nadine Bitzer (60,60, q), 4. Kerstin Nufer (59,20, q)
Pflicht 4-Kampf, 12 Jahre: 3. Marie Gempper (61,80, q), 7. Jana Fischer (58,20), 8. Jennifer Lehr (57,30)
Pflicht 4-Kampf, 14+: 4. Celine Bolkart (62,40, q), 9. Emily Bross (58,50), 10. Aline Buhl (58,30).
 
Ligawettkampf am Samstag.
Turnerinnen fahren nach Nürtingen

Nach dem überraschenden Ergebnis mit Rang 4 nach dem 1. Wettkampf in der Landesliga gehen die Turnerinnen des TSV Meßstetten nach fünf Wochen Pause am Samstag um 12:10 Uhr in Nürtingen wieder an die Geräte.
Die Pause haben die Turnerinnen um ihre Trainerinnen Ann-Katrin Thomas und Patricia Bodmer genutzt, um ihre Übungen nochmals zu stabilisieren und routinemäßig abzurufen. Vor allem Lina Hirschoff konnte ihren im Dezember operierten Fuß wieder auf Vordermann bringen, so dass sie neben dem Stufenbarren auch am Sprung eine wertvolle Punktelieferantin sein wird. Die Mannschaften sind dicht gedrängt und so ist mit allem zu rechnen. Zum ersten Platz lassen 3,4 Punkte und 4,90 Punkte zum letzten Platz nicht allzu viel Spielraum. Zwei Absteiger am Schwebebalken mehr und somit 2 Punkte weniger auf dem Konto und man findet sich schnell auf dem 5. oder 6. Platz wieder. So gilt für Alida Stein, Laura Pengel, Neslihan Urcan, Lina Hirschoff, Mirinda und Melissa Sundara die klare Ansage von ihren Trainerinnen umzusetzen, konzentriert vom ersten bis zum letzten Gerät an den Start zu gehen, um so den Verfolgern und den Vorplatzierten Paroli bieten zu können.
 
Faustball
Heinz Heuer wurde zum Ehren-Abteilungsleiter ernannt

Bei der zahlreich besuchten Abteilungsversammlung gaben Abteilungsleiter Udo Dessel und Trainer Karl-Heinz Gerstenecker positive Berichte über die Aktivitäten und sportlichen Erfolge ab. In der Gauliga wurde die Feldrunde mit dem 6. Platz und die Hallenrund mit dem 4. Platz angeschlossen. Gute Platzierungen erreichten die Faustballer bei den Stadtmeisterschaften und im Vereinspokalschießen der Schützenvereinigung Meßstetten. Das 4. Und 5. Kurt-Schütze-Gedächtnisturnier wurde von der Mannschaft Zürich NW (Nord/West) gewonnen und die 9. Stadtmeisterschaft gewann das Team Heuballen. Beim Stadtfest und bei der Jahres- und Seniorenfeier, sowie bei der Turngau-Gala feierte man große Erfolge mit der Darbietung Faustball trifft Turnen „Wicki und die starken Männer“.
Die Mannschaftsstärke liegt derzeit bei insgesamt 33 Männern, von denen 22 aktiv sind. Sie haben einen Altersdurchschnitt von 48,82 Jahren und waren bei insgesamt 47 Trainingseinheiten mit 666 Mann vertreten. Bemängelt worden ist die Bereitschaft um an den Spieltagen teilzunehmen. Nach der Entlastung durch den Vorstand Öffentlichkeitsarbeit Daniel Götting, der wohl mehr scherzhaft meinte, dass die Jugendarbeit vernachlässigt werde, folgen die Neuwahlen. Dabei wurden Abteilungsleiter Udo Dessel, sein Stellvertreter Peter Domscheit, Pressewart und Co-Trainer Gerd Schempp und der Trainer Karl-Heinz Gerstenecker wieder gewählt. Neu gewählt wurde Patrick Zimmer als Vertreter im Wirtschaftsausschuss. Im Ranking der besten Trainingsbesucher kam Udo Dessel erneut auf den 1. Platz. Ihm folgten Christian Roth, Patrick Radünz, Daniel Heuer und Karl-Heinz Gerstenecker.
Eine große Überraschung gab es für Heinz Heuer, der von 1990 bis 2006 Faustballabteilungsleiter war, sowie von 1982 bis 1990 den Wirtschaftausschuss leitete. Er wurde zum Ehrenabteilungsleiter ernannt.
Mit dem Dank an alle Spieler, den TSV Meßstetten, die Hausmeister, an die Stadtverwaltung, sowie dem Hinweis auf die am 30. April stattfindende Faustball-Stadtmeisterschaft, beendete Udo Dessel diese harmonische Abteilungsversammlung.
 
Handball
Christian Roth wurde als Abteilungsleiter wiedergewählt / Pressewart Werner Lissy verabschiedet

Über eine fast vollbesetzte TSV-Stube durfte sich Christian Roth bei der Abteilungsversammlung freuen. Nach seinem ausführlichen Bericht über die sportlichen Erfolge der aktiven, als auch der Jugendmannschaften über  die auch Christian Schütze in Vertretung der Jugendleiterin Natascha Heinemann-Strobel das sportliche Resümee abgegeben hat, folgte der zufriedenstellende Kassenbericht von Klaus Nufer. Christian Schütze wies darauf hin, dass am 7. April von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr ein Show-Training mit zwei Spielern von dem HBW Balingen/Weilstetten stattfindet.
TSV-Vorstandssprecher Daniel Götting zeigte sich über die großen Erfolge und den sehr guten Zuschauerzuspruch bei den Handballspielen der HSG Hossingen/Meßstetten recht erfreut, meldete aber seine Bedenken, wie es nach der Schließung der LEA mit dem Trainingsbetrieb weiter gehen werde, an. Seinem Antrag der Abteilungsführung die Entlastung zu erteilen hat die Versammlung ein einstimmiges Votum abgegeben. Bei den Neuwahlen wurden Christian Roth, seine Stellvertreter Christian Schütze und Katrin Leypoldt, Kassierer Klaus Nufer, Daniel Stähr als Vertreter im Wirtschaftsausschuss, Medienbeauftragter Stefan Menzel, sowie die Beisitzer Markus Vogt und Tobias Wienke wiedergewählt. Von der Versammlung sind Jugendleiterin Natascha Heinemann, sowie die Jugendsprecher Carina Roth, Janina Reuss und Vincent Schreiber bestätigt worden.
Abschließend bedankte sich Abteilungsleiter Christian Roth mit hohen anerkennenden Worten und Wehmut von dem Jahrzehntelang als Pressewart tätigen Werner Lissy und überreichte ihm einen Präsentkorb.     
 
HSG Hossingen/Meßstetten
Männer: HSG Hossingen/Meßstetten - HK Ostdorf/Geislingen   32:28 (16:12)
Nach einer Woche Pause war die Handball-Kooperation (HK) Ostdorf/Geislingen zu Gast in der Heuberghalle. Unsere Mannschaft steht im gesicherten Mittelfeld und hat mit dem Abstiegskampf nichts zu tun und konnte ganz befreit aufspielen. Ganz im Gegenteil zu der HKOG die sich mitten im Abstiegskampf befindet. Die Jungs wollten jedoch an die gute Leistung aus dem letzten Spiel anknüpfen. So entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel.  Nach 15 Minuten konnten sich die Jungs eine Drei-Tore Führung herauswerfen. Der Halbzeitstand lautete dann 16:12 für die HSG. Den Start in den zweiten Spielabschnitt verschlief die Mannschaft und Ostdorf/Geislingen kam in der 40. Minute wieder auf ein Tor heran. Durch einige Zeitstrafen wurde das Spiel jetzt sehr hektisch. Aber vor allem in dieser Phase blieb die Mannschaft ruhig und konnte so auch in Unterzahl immer wieder Tore erzielen und wieder davon ziehen. Somit konnte man einen verdienten 32:28 Heimsieg einfahren.
 
Männer2:  HSG Hossingen/Meßstetten2 – HK Ostdorf/Geislingen3        23:23
 
Frauen: HSG Hossingen/Meßstetten – HK Ostdorf/Geislingen      29:18 (16:8)
Frauen erobern die Tabellenführung zurück

Im Spitzenspiel der Bezirksliga entwickelte sich vor 250 Zuschauern eine einseitige Partie. Die HK Ostdorf/Geislingen konnte nur mitspielen weil unsere Mannschaft sehr sicher in der Abwehr stand und ihr Angriffspiel mit sehr viel Druck vortrug. Die HSG führte schnell mit 5:2. Über die Spielstände 12:6 und 15:7 wurden beim 16:8 die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit versuchte es die HK Ostdorf/Geislingen mit der doppelten Manndeckung gegen Katharina Jesse und Mittelfrau Corina Eppler. Diese Maßnahme war die falsche. Die übrigen Spielerinnen hatten nun zu viel Platz und erzielten viele sehr schön herausgespielte Tore. In der 45. Minute führte die HSG erstmals mit zehn Toren. (23:13). Nun war der Widerstand der Ostdorfer gebrochen und  die Mannschaft von Martin Röthlingshöfer gewann auch in dieser Höhe verdient. Mit dem 29:18 Sieg erhöhte man den Abstand auf 3 Punkte auf Ostdorf/Geislingen. Die Mannschaft bedankt sich bei den vielen Zuschauern für die tolle Unterstützung.
Es spielten: Alissa Gruber TW, Vera Offermann TW, Judith Hauser 5, Corina Eppler, Svenja Götting 2, Anna Euchner 3, Katharina Jesse 7, Nadine Bengel 7, Laila Vollmer, Jessica Domscheit2, Katja Offermann, Carolin Herre 3 Tore.
 
Frauen: HSG Rottweil – HSG Hossingen/Meßstetten                      16:29 (8:16)
Auch im zweiten Spiel am vergangenen Wochenende zeigte die HSG Hossingen/Meßstetten bei der HSG Rottweil eine souveräne Leistung. Nach dem schweren Spiel am Vorabend hatte unsere Mannschaft zuerst Startschwierigkeiten. Rottweil führte mit 5:4. Danach klappte es besser in der Abwehr und im Angriff. Somit schraubte die HSG Hossingen/Meßstetten den Spielstand auf 5:10. Mit 8:16 ging es in die Pause.
Im zweiten Spielabschnitt erhöhte man erneut das Tempo und  in der 40. Minute führte man mit 11:23 Toren. Alle Spieler bekamen Einsatzzeiten und so gewann man mit 16:29 und eroberte mit diesem Sieg die Tabellenführung zurück. Die Mannschaft hat nun noch vier Spiele. Auch zu diesem frühen Spiel (10.00 Uhr) in Rottweil, begleiteten viele Fans die HSG Hossingen/Meßstetten.
Alissa Gruber TW, Judith Hauser3,Corina Eppler 3, Svenja Götting 2, Anna Euchner 1, Janina Reuss1, Katharina Jesse 9, Lena Kielich 2, Nadine Bengel 5,  Laila Vollmer 2,  Katja Offermann, Carolin Herre 1 Tor.
 
B-Jugend männlich: HSG Hossingen/Meßstetten – HSG Rottweil 19:27
 
C-Jugend männlich: HSG Hossingen/Meßstetten – TV Hechingen 13:28

 
D-Jugend männlich: HSG Hossingen/Meßstetten - HK Ostdorf/Geislingen 22:14 (13:7) 
Im Spitzenspiel gegen die HKOG begann die HSG Hossingen/Meßstetten furios und lag bereits nach vier Minuten mit 5:1 in Führung. Aus einer bärenstarken Abwehr heraus bauten die Jungs nun den Vorsprung Tor um Tor bis zum Halbzeitstand von 13:7 aus. In der zweiten Hälfte wurden viele Torchancen vergeben und die Gäste kamen in der 35. Spielminute auf 17:13 heran. Aber die HSG reagierte souverän und erhöhte postwendend wieder, so dass am Ende ein hochverdienter 22:14 Sieg zu Buche stand. Unsere Jungs wahren sich mit dieser tollen Leistung zwei Spieltage vor Rundenende alle Chancen im Rennen um die Meisterschaft in der Bezirksklasse. 
Es spielten: Tim Hopf (Torwart), Oliver Wisniewski, Marius Forster, Simon Huber, Simon Endres (1), Robin Fischer (2), Benedikt Prislin (6), Fynn Menzel, Niklas Graß (13, davon 2/2 7m-Tore), Linus Stier.
 
A-Jugend weiblich: HSG Hossingen/Meßstetten – HSG Rottweil  27:16 (14:7)
A-Jugend weiblich feiert souveränen Heimsieg

Bedingt durch den Ausfall einiger Stammspieler standen die Vorzeichen für das Spiel nicht allzu gut. Der Gegner in der Heuberghalle war an diesem Tag die HSG Rottweil, die immer wieder auf Spielerinnen der B-Jugend zurückgreift, welche in der BWOL spielen. Doch nicht an diesem Tag, sodass ein Spiel auf Augenhöhe erwartet werden konnte. Unsere Mädels zeigten von Anfang an, wer in diesem Spiel die Hosen an hat. Unsere Abwehr stand hervorragend und stellte Rottweil in den ersten 15 Minuten vor eine unlösbare Aufgabe. Bis zu diesem Zeitpunkt konnten unsere Mädels eine 7:1 Führung herausspielen. Auch in der Folgezeit blieb unsere Mannschaft am Drücker und konnte das Spiel nach Belieben gestalten. Bis zur Halbzeit erhöhte man den Vorsprung auf 14:7. Nach der Halbzeit folgte die schwächste Phase unserer Mädels. Im Angriff spielte man ohne Druck Richtung Tor und die Abwehr befand sich noch in der Kabine. Doch die Mädels überstanden diese Phase weitestgehend unbeschadet und konnten ab der 40. Spielminute wieder einen Gang höher schalten. Rottweil hatte nun wenig entgegenzusetzen und konnte das Tempo unserer Mannschaft nicht mehr mitgehen. Über die Spielstände 20:10 und 25:13 konnte ein souveräner 27:16 Heimsieg gefeiert werden. Der gesamten Mannschaft ist ein großes Lob auszusprechen, da man sich diesen Sieg zusammen als Mannschaft erkämpft hat.
Für die HSG spielten: Vera Offermann (Tor); Xenia Menzel (1), Sonja Auer (5), Anna Walter (2), Jessica Haug, Anna Bodmer (9), Annika Walter (3/2), Janina Reuss (3/1), Desiree Vogler (3) und Laura Makowski (1).
 
D-Jugend weiblich: HSG Hossingen/Meßstetten – HK Ostdorf/Geislingen 10:8
 
Die nächsten Spiele:
Am Samstag spielt die männliche D-Jugend um 17:00 Uhr in der Rottweiler Doppelsporthalle gegen die HSG Rottweil 2 und die Männer2 sind um 17:55 Uhr in der Hechinger Kreissporthalle zu Gast beim TV Hechingen2.
Am Sonntag spielt die F-Jugend 3 ab 10:00 Uhr in der Heuberghalle gegen die HSG Rietheim/Weilheim; die E-Jugend 4+1/1 spielt um 12:30 Uhr in der Leintalhalle in Frittlingen gegen die HSG Frittlingen/Neufra; ebenfalls um 12:30 Uhr  tritt die E-Jugend 4+1/2 in der Heuberghalle gegen den TSV Burladingen an. Die weibliche B-Jugend spielt um 13:45 Uhr in der Balinger Längenfeldhalle gegen die JSG Balingen/Weilstetten und ab 17:00 Uhr spielt die E-Jugend 6+1 in der Heuberghalle gegen den TV Spaichingen.
Zum Seitenanfang