Einladung zur Hauptversammlung des TSV Meßstetten
Abteilungsversammlung Fitness- und Gesundheitssport
Bei den Gau-Einzelmeisterschaften hat sich der Trainingsfleiß ausgezahlt

 
Einladung zur Hauptversammlung des TSV Meßstetten
Freitag, 22.März 2019
20:00 Uhr Hotel Restaurant Schwane
Tagesordnung
1.    Begrüßung
2.    Totenehrung
3.    Berichte der Vorstände
a.    Vorstand Öffentlichkeitsarbeit / Sprecher i.V. Verwaltung
b.    Vorstand Jugend
c.    Vorstand Finanzen
4.    Bericht Kassenprüfer
5.    Berichte der Abteilungsleiter
a.    Faustball
b.    Fitness und Gesundheit
c.    Handball
d.    Kampfsport
e.    Schwimmen
f.     Turnen
6.    Aussprache zu den Berichten
7.    Grußworte
8.    Entlastungen
9.    Neuwahlen
10.  Anträge und Anfragen
11.  Verschiedenes

Abteilungsversammlung Fitness- und Gesundheitssport
Abteilungsleiterin Ines Schott konnte zu Beginn der Sitzung im Hotel Schwane eine stattliche Anzahl von Versammlungsteilnehmern begrüßen. Finden sich in der Abteilung Freizeit- und Gesundheitssport des TSV Meßstetten zahlreiche Kurse wieder. Rückenfit, Crossfit und die Seniorengymnastik mit allein zwei wöchentlichen Kursen stehen im Angebot des TSV. Die 5 verschiedenen Angebote aus dem Bereich Zumba haben alleine 90 Teilnehmer. Der Lauf- und Radtreff erreicht insbesondere die Outdoor Enthusiasten des Vereins. Zwei Yoga Angebote erreichen 22 Teilnehmer.
Die Angebote Gesund und Fit und Body Fit werden im Kernort angeboten, während Pilates in Hossingen seine Heimat hat.  Eher neu, aber nicht weniger interessant ist das Angebot des Kletterns in der Heuberghalle. Hier klettert mit Zulauf 10 Sportler. Volleyball, das in einer der Hallen der ehemaligen Bundeswehrkaserne stattfindet weist mit durchschnittlich 13 Teilnehmern zwei Mannschaften auf.
Eine durch Beatrix Stingel organisierte Zumba Party wurde trotz bestem Wetter außerhalb der Halle mit 50 Zumba Begeisterten ein voller Erfolg. Der Erlös wurde an den Verein „Kinder brauchen Frieden e. V.“ in Hechingen gespendet. Das Sportwochenende im Herbst fand in und um die Heuberghalle statt. Ein integrierter Fitnesstag fand in der Bewegungshalle mit Kursen von Zumba Step, Zumba Fitness, Zumba Gold, Strong by Zumba, Yoga, Pilates und Taekwan-Do statt.
Bei der Steinstoß Stadtmeisterschaft traten 7 Herrenmannschaften und 5 Damenmannschaften gegen einander an. Als krönender Abschluss fand der Heubergvolkslauf statt.  Der Lauf ist ein gewichtiger Bestandteil des Silberdistel Alb Cups. Der Laufsportbeauftragter Hans-Jürgen Grzesch konnte zahlreiche Erfolge, insbesondere dreier besonders erfolgreicher Läufer, vortragen. Carsten Clausen, Michael Gomeringer und Detlef Rohm waren 2018 international wie national erfolgreich. Michael Gomeringer nahm alleine an 40 Laufwettbewerben teil. Beispielhaft am Berlin Marathon belegte er von 42000 Teilnehmern Platz 6881 in 03:34:23. Am Hamburg Marathon in seiner Altersklasse Platz 185 in 03:19:55. Carsten Clausen nahm am Thyssenkrupp Towerrun Rottweil über 1390 Stufen und 232 Höhenmeter in einer Zeit von 00:12:11 teil, an den Kreismeisterschaften schaffte er die 7600m in einer Zeit von 00:36:54. Die Highlights von Detlev Rohm waren der Berlin Marathon mit 03:48:00, der internationale Läufer 10 Kampf in Winterlingen und die 5. Albstadt Challenge. Auch ging Hans-Jürgen Grzesch auf die Bedeutung des Heuberg Volkslaufs innerhalb des Silberdistel Alb Cups ein, der einen fester Bestandteil auch im überörtlich Läuferkalender darstellt.
Die Abnahme von 90 (2017 70) Sportabzeichen durch den TSV konnte Klaus Bodmer vortragen. Allein 64 Abzeichen wurden durch Jugendliche abgelegt. Hiervon 46 durch Mädchen und 18 Jungs. Von den 26 Erwachsenen waren 11 Teilnehmer weiblich und 15 männlich. 3 Familienabzeichen wurden ebenfalls erreicht. Besonders erwähnenswert, führte Klaus Bodmer aus, das 17 Abzeichen nicht für den TSV sondern für Institutionen wie die Polizeibewerbung abgenommen wurden. Die Feuerwehr Meßstetten legte ebenfalls Sportabzeichen ab.
Die Entlastung entfiel einstimmig. Die Wahlen bestätigten die bisherigen Amtsinhaber.
Abteilungsleiterin: Ines Schott
Stellvertreterin: Beatrix Stingel
Pressewart: Rüdiger Wysotzki
Sportabzeichenbeauftragter: Klaus Bodmer
Lauftreffbeauftragter: Hans- Jürgen Grzesch
Ausschußbeauftragte Wirtschaft: Sonja Wienke

Bei den Gau-Einzelmeisterschaften hat sich der Trainingsfleiß ausgezahlt
Am Samstag, 16.03. traten 20 Nachwuchsturnerinnen des TSV Meßstetten bei den Gaueinzelmeisterschaften in der Heuberghalle an. Die Mädchen konnten zeigen, was sie im Training gelernt haben. Zudem ging es für einige Turnerinnen um die Qualifikation zum Bezirksfinale. Im Rahmenwettkampf der 12-jährigen durfte sich Laura Nufer bei ihrem allerersten Wettkampf über einen tollen 6. Platz freuen. Bei den 13-jährigen erreichte Leonie Knobel den 5. Platz. Für Laura und Leonie waren die ersten Mädchen aus ihrer Trainingsgruppe, die bei einem Wettkampf gestartet sind, und haben sich sehr gut gegen die Konkurrenz geschlagen. Im Rahmenwettkampf der 14-jährigen erreichte Jana Fischer den 1. Platz. Sie erreichte an allen Geräten die Höchstpunktzahl des Wettkampfes.
In der Altersklasse F7 trat Nayla Schempp, die jüngste Mitstreiterin der Meßstetter Gruppe an. Bei ihrem allerersten Wettkampf turnte sie saubere Übungen und durfte die Goldmedaille entgegennehmen. An Sprung, Reck und Boden erreichte sie die beste Punktzahl des Wettkampfes. Emily Schuler, Sofia Steidle und Lisa Mayer erreichten bei den 8-jährigen die Plätze 3, 5 und 8. Auch für Sofia und Lisa war es das erste Mal, dass sie bei einem Wettkampf mitturnten.
In der Altersklasse E9 war ein großes Teilnehmerfeld am Start. Julia Müller belegte den 6. Platz mit schönen Übungen und einer guten Körperspannung. Es folgten Tamina Siber auf Rang 10, Cecilia Du Plessis auf Rang 12, und Johanna Buhl auf Rang 13.
Bei den 10-jährigen waren 5 Meßstetter Mädchen mit am Start. Pauline Roth (7.) schrammte knapp an der Qualifikation zum Bezirksfinale vorbei. Auch Elisa Kippenhan (8.), Hanna Graß (9.), Charlotta Mengis (12.) und Selina van der Kroft (14.) haben sich ein Lob von den Trainerinnen verdient.
In der Altersklasse 11 durfte sich Marie Gambin besonders freuen, sie konnte sich gegen viele Mitstreiterinnen durchsetzen und erreichte den starken 4. Platz. Auch Marie-Sofie Buhl (7.), Luisa Schwarz (8.) und Julia Sigmunczyk (10.) zeigten starke Verbesserungen in ihren Übungen. Besonders hervorzuheben ist die Bodenübung von Luisa Schwarz, die die zweitbeste Wertung des Wettkampfes erhielt.
Somit sind Nayla Schempp, Emily Schuler, Sofia Steidle, Julia Müller und Marie Gambin zum Bezirksfinale am 4. Mai qualifiziert. Das Trainerteam sprach ein großes Lob an alle Turnerinnen aus. Alle Mädchen konnten ihre Trainingsleistungen im Wettkampf abrufen, einige haben sich sogar noch gesteigert. Die Mädchen haben mit Fleiß und Ehrgeiz auf den Wettkampf trainiert und sind auf einem guten Weg.
 
 
Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Go to Top
Template by JoomlaShine